Farblaserdrucker und Farblaser-Toner

Auch wenn ein Farblaserdrucker in der Anschaffung noch vergleichsweise teuer ist, gegenüber der Tintentechnik lohnt sich diese Anschaffung, wenn sie viele Dokumente in Farbe gestalten und drucken müssen. Gerät und Toner machen sich dann meist schon nach kurzer Zeit bezahlt. Hier ist wichtig, dass Sie den Kauf von neuem Toner rechtzeitig einplanen. Bedenken Sie, dass Sie deutlich seltener Toner nachkaufen müssen, dieser aber auch teurer ist als bei Tintenstrahldruckern. Setzt man Preis und Leistung ins Verhältnis, wird man schnell sehen, wie sich ein solches Gerät rentiert.

Farblasertoner gibt auch auch von Fremdanbietern. Hier ist der Markt allerdings noch nicht so breit gefächert wie bei der farbigen Fremdtinte. Sie sollten deshalb umfangreiche Vergleiche führen und nach Möglichkeit gleich ein Gerät kaufen, zu dem Toner günstigerer Hersteller möglich ist.

Wer Multifunktionsgeräte schätzt, wie es diese von Tintenstrahldruckern gibt. Bei Farblaserdruckern wird er hier leider etwas mehr Geld ausgeben müssen. Die kostengünstigen Farblaserdrucker bieten maximal A4-Ausdrucke. Farblaserdrucker, die größere Formate drucken können oder gar eine direkte Kopiermöglichkeit mit Scaneinheit bieten, sind wesentlich teurer und für Privatanwender fast nicht erschwinglich.