Laserdrucker und Toner

Für alle, die wirklich viel drucken müssen, wie zum Beispiel Texte oder Auszüge aus Internetseiten, sei die Anschaffung eines Laserdruckers ans Herz gelegt. Der Vorteil eines solchen Gerätes, ist neben dem schnellen Ausdruck von Seiten, der extrem kostengünstige Preis beim Drucken. Zum Beispiel können Sie in der Regel bei einem Laserdrucker zwischen 6000 und 10 000 Seiten mit einem Toner drucken, der schon ab 50,- Euro erhältlich ist. Bei Tintenstrahldruckern kommen Sie in der Regel maximal auf 400 Seiten mit einer Druckerpatrone.

Die Geräte sind sehr leicht zu bedienen und meist robuster gebaut als Tintenstrahldrucker. Ein Laserdrucker ist für den täglichen Gebrauch gebaut und druckt somit nicht nur kostengünstig, sondern auch viel und schnell. Die Seitenausgabe ist mit der eines Kopierers zu vergleichen. Wenn Sie also auf ein Multifunktionsgerät mit Lasertechnik setzen, können sie dieses meist auch als vollwertigen Digitalkopierer betreiben.

Auch wenn der Toner günstig ist, sollten Sie bedenken, dass das Druckbild nach vielen tausend Seiten (ca. 20 000) schlechter werden kann. Sollten die Wartungsarbeiten, die zum Gerät angegeben sind, nichts mehr nützen, muss in der Regel die Fotoeinheit getauscht werden. Informieren Sie sich dazu in jedem Fall bei Ihrem Servicepartner, was dies für Ihr Gerät kostet. Lassen Sie sich also gründlich beraten, welche Kosten über kurz oder lang auf Sie zukommen.